"Es lebe der Fuchsbau" entstand im 2. Semester in Illustration.

Aufgabe des Kurses war es, Orte narrativ zu visualisieren.

Handlungsort war meine WG, deren Inhalt zu kleinen, lebendigen Wesen mutiert.